Gesundheitspraxis Jutta Weimar, Thomas Weimar0
0
00
Teilnahmebed./ AGB

Liebe Gäste,

unsere Arbeit im energetischen und spirituellen Umfeld braucht einen Rahmen, um in das  wirtschaftliche Leben eingebettet zu werden.

Diese Seite mit den nachfolgenden Regelungen sprüht sicher nicht vor Leichtigkeit und Freude, aber sie muß eben sein. Wir danken für Ihr Verständnis. 

Die folgenden Texte gelten einzeln sowohl für Gesundheitspraxis Jutta Weimar als auch für Gesundheitspraxis Thomas Weimar. Die Passagen sind daher im Singular formuliert.

 

Teilnahmebedingungen / AGB

Präambel

Das Angebot der Gesundheitspraxis Weimar widmet sich der Gesundheitsvorsorge, der Lebensfreude und der spirituellen Entfaltung der Gäste.

Ich verstehe Sexualität und Spiritualität als symbiotische Einheit im Menschen. Ich verfolge keinerlei religiösen, weltanschaulichen oder politischen Ziele.  

Mein Angebot richtet sich an Paare und Einzelpersonen.

Ich wende mich speziell auch Menschen mit Handicap zu, denen häufig der Zugang zu diesen Erfahrungen verschlossen bleibt.  

Meine Werte und Handlungsweise ist geprägt von Achtsamkeit, Liebe, Toleranz und Fairness.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für meine Seminare und Veranstaltungen

 

1. Anmeldung
Für die Teilnahme an meinenSeminaren und ganztägigen Veranstaltungen ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich (z.B.: Kontaktformular-Formular, per E-Mail). Mit der Zusendung der schriftlichen Anmeldung erklären Sie die Reservierung eines Platzes. Die Reservierung wird wirksam durch eine Anzahlung (s.u. „Zahlungsvereinbarungen“).    

 

2. Bestätigung der Anmeldung
Die Teilnehmerzahl fü rmeine Seminare und Veranstaltungen ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs aufgenommen.Ich trenne die Anmeldungen nach Paaren und Singles (getrennt nach Geschlecht). Soweit das Seminar / die Veranstaltung einen Paarausgleich erfordern, werden Paar-Anmeldungen bevorzugt.

 

3. Zahlungsvereinbarung / Rechnung:
Mit der Zusendung der Anmeldebestätigung durch mich erhalten Sie die Konto-Informationen für Ihre Anzahlung (bei Seminaren) bzw. den gesamten Veranstaltungspreis. Die Anzahlung bzw. der Veranstaltungspreis ist innerhalb von 8 Tagen und ohne Abzug zu begleichen. Mit der Anzahlung wird Ihre Buchung als Reservierung wirksam. Reservierungen erfolgen in der Reihenfolge der Zahlungseingänge.

Bei einer Anzahlung wird der Restbetrag spätestens zwei Wochen vor Beginn des Seminars fällig. Nur vor Seminarbeginn eingegangene Zahlungen berechtigen zur Seminarteilnahme.

Als Kleinunternehmenbin ich von der Umsatzsteuer befreit. Meine Rechnungen weisen daher keine Umsatzsteuer aus.  

 

4. Kontoverbindung:

Bei Veranstaltungen mit Anzahlung erhalten Sie nach Eingang Ihrer Anmeldung die Kontoverbindung für Ihre Überweisung, um Ihre/n Platz/Plätze zu sichern.

 

5. Leistungen:
Im Seminarpreis sind, soweit nicht anders vereinbart, folgende Leistungen enthalten:
•  Leitung und Moderation der Seminar-Veranstaltung
•  Vermittlung der Seminarinhalte entsprechend der Ausschreibung

Unterlagen zum Seminar können ggf. gegen Schutzgebühr erworben werden.

 

6. Teilnehmerzahl:
Meine Arbeit richtet sich aus an der individuellen Persönlichkeit der Teilnehmer und ist auf kleine Gruppen von 6 – 14 Teilnehmern zugeschnitten. Verschiedene Seminare werden grundsätzlich nur mit 1 Person oder 1 Paar durchgeführt. Dies wird im Voraus mit Ihnen vereinbart. Teilnehmerzahlen unter 6 oder über 14 Personen berechtigen nicht zum Preisnachlass.

 

7. Zeit und Ort:
Die Änderung des Veranstaltungsortes und der Zeiten behalte ich mir - auch kurzfristig und im Rahmen der Verhältnismäßigkeit - vor.  

 

8. Unterlagen zum Seminar / Veranstaltung:
Als Unterlagen werden ggf. urheberrechtlich von mir geschützte Anleitungen und Materialien ausgegeben. Diese Unterlagen sind ausschließlich zur persönlichen Verwendung bestimmt. Jegliche Vervielfältigung, Nachdruck oder Übersetzung und Weitergabe an Dritte ohne ausdrückliche Zustimmung durch mich, auch von Teilen der Unterlagen, sind nicht gestattet und bedeuten eine Urheberrechtsverletzung, die zivilrechtlich verfolgt wird.

 

9. Stornierung:
Die Seminare / Veranstaltungen erfordern in manchmal eine Ausgeglichenheit der Geschlechter. Folgende Stornierungsregeln gelten, um dies zu sichern:
 - trifft die Stornierung spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn schriftlich bei uns ein,
      berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 30,- Euro.
      Den Rest Ihrer Zahlung erstatten wir Ihnen zurück.

- trifft die Stornierung innerhalb von 8 bis 13 Tagen vor Seminarbeginn schriftlich bei uns ein,
      werden 50% des Seminar- / Veranstaltungspreises fällig.

- trifft die Stornierung weniger als 8 Tage vor Seminarbeginn schriftlich bei uns ein,
     werden 100% des Seminar- / Veranstaltungspreises fällig.

Bei vorzeitigem Abbruch oder Storno einzelner Teile des Seminars / der Veranstaltung seitens des Teilnehmers erfolgt keine Rückzahlung der Seminar- / Veranstaltungsgebühr.

Ein Teilnehmer kann bei Verhinderung kostenfrei einen Ersatzteilnehmer des gleichen Geschlechts benennen und ihm seinen Platz überlassen.

 

10. Ausfall der Veranstaltung:
Sollten wir die Veranstaltung aus wichtigen Gründen absagen müssen, so besteht Anspruch auf volle Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Ansprüche darüber hinaus bestehen nicht.

 

11. Haftung des Seminaranbieters:
Bei Ausfall des Seminars / der Veranstaltung durch Krankheit eines Dozenten, bei zu geringer Teilnehmerzahl sowie von uns nicht zu vertretenden Ausfällen oder höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf die Durchführung des Seminars / der Veranstaltung. Für Gegenstände, die in unsere Seminare / Veranstaltungen  mitgenommen werden oder für sonstige unmittelbare Schäden und Kosten inklusive Verdienstausfall, entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art, übernehmen wir keinerlei Haftung. Dies gilt insbesondere für den Diebstahl von Wertgegenständen aus Umkleideräumen, Seminar- / Veranstaltungsräumen u.ä. 

 

12. Haftung der Teilnehmer:
Jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb des Seminars / der Veranstaltung. Er kommt für verursachte Schäden selbst auf und stellt die Kursleitung, die Moderatoren, das Team und den Gastgeber des Veranstaltungsortes von allen Haftungsansprüchen frei. Jeder Seminarteilnehmer ist selbst für die sichere Unterbringung seiner persönlichen Gegenstände und Wertsachen verantwortlich.
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass unsere Seminare / Veranstaltungen kein Ersatz für medizinische, therapeutische oder psychiatrische Behandlung sind. Psychiatrische Erkrankungen und ansteckende Krankheiten schließen eine Teilnahme aus. Die Teilnehmer unserer Seminare / Veranstaltungen haben die Verpflichtung, uns vorab hierüber zu informieren. Unsere Seminare / Veranstaltungen sind kein Ersatz für Therapie und erfordern eine normale psychische Belastbarkeit. Im Zweifelsfall behält sich die Veranstalterin das Recht vor, Teilnehmer/innen von einer Veranstaltung auszuschließen.

 

13. Salvatorische Klausel:
Die Teilnahmebedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Unwirksame Bedingungen werden durch solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen am Nächsten kommen. Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden.

 

14. Widerrufsrecht:
Der Kunde hat das Recht, seine Seminaranmeldung innerhalb von zwei Wochen nach Absenden des Online-Formulars ohne Angabe von Gründen schriftlich zu widerrufen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung.

 

15. Copyright:

Die Grafiken und Bilder sowie die einzelnen Texte und Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der elektronischen, optischen, elektromagnetischen und auch fotomechanischen Wiedergabe, der Vervielfältigung und der Verbreitung mittels besonderer Verfahren (z.B.: Datenverarbeitung, Datenträger, Datennetze und Printmedien), auch teilweise, behalten wir uns vor.

 

16. Schlussbestimmungen:

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Im kaufmännischen Verkehr sind Erfüllungsort und Gerichtsstand der Sitz des Unternehmens in Nürnberg.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit der anderen Bestimmungen nicht. 

 




Gesundheitspraxis -    www.gesundheitspraxis-weimar.de